Verbundvorhaben LowEx | Projekt 2

Projekt 2: Innovative Wärmeübertragung und Wärmespeicherung

Projekt Beschreibung:

Bild: Versuchsanlage Erdreichkollektoren.

Ziele des Vorhabens sind die Entwicklung von Wärmeübertrager- und Speichersystemen zur Nutzung von Energie niedrigen Exergiepotenzials für Heizung, Kühlung und Entfeuchtung.

Die LowEx – themenbezogenen Zielstellungen zur Nutzung von Energien niedrigen Exergiepotenzials sind subsumiert in den Schwerpunkten:

- optimale Rohrregister in Festkörperwärmeübertragern mit und ohne Latentmaterialien
- Rohrregister in gasförmigen und flüssigen Medien
- Bemessung und Optimierung von Erdreichkollektoren unter Berücksichtigung einer Regenerierung der Wärmequellen unter dynamischen Betriebsbedingungen

Für eine erfolgreiche Bearbeitung dieser Themen sind umfangreiche Modellierungen, Simulationen, Berechnungen und Verifizierungen der theoretischen Ergebnisse durch ein umfangreiches Messprogramm erforderlich. Die Bearbeitung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit F+E TGA Prof. Dr.-Ing. habil. Bernd Glück und der Fa. Clina Heiz- und Kühlelemente GmbH Berlin.

Die entwickelten Systeme und Komponenten sind für eine umfassende Umweltenergienutzung im Neubau und in der energetischen Sanierung von Gebäuden unverzichtbar. Die Umsetzung und Markteinführung erfolgen durch die Fa. Clina. Die Nutzung der Forschungsergebnisse ist auch den übrigen Marktteilnehmern möglich.

Bild: Eingabemaske Berechnungsprogramm Schacht mit Kapillarrohrmatten

[top^]


Projekt Daten:

Projektstart: 01.12.2004
Projektende: 30.11.2007

Förderkennzeichen: 0327370B
Förderquote: 85%
Gesamtkosten: 472.390,00 Euro

[top^]


Kontakt:

Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
Fachbereich Maschinenbau und Kraftfahrzeugstechnik
Fachgruppe Versorgungs- und Umwelttechnik
Prof. Dr. rer. Nat. Matthias Hoffmann
Lessingstr. 15
08058 Zwickau
T 0375-536-2172
F 0375-536-2173
matthias.hoffmann@fh-zwickau.de

[top^]


Projekt Partner:

Technische Universität Berlin
Berlin

Trox GmbH
Neukirchen-Vluyn

[top^]