Verbundvorhaben LowEx | Heizen und Kühlen mit Niedrig-Exergie

Systeme

Das Verbundvorhaben LowEx gliedert sich in zwei inhaltliche und einen übergreifenden Bereich, in die sogenannten Systeme.

Zum Einen werden die Arbeiten in den Einzelprojekten zu dem inhaltlichen Schwerpunkt „Bausysteme“ unter der Koordinierung von Herrn Dr. Hans-Martin Hennig im Wesentlichen zu der Nutzung von Phasenwechselmaterialien in der Baukonstruktion durchgeführt [Blau].

Zum Anderen werden im inhaltlichen Schwerpunkt „Versorgungssysteme“ unter der Koordination von Prof. Dirk Müller Untersuchungen von aktiven Systemen durchgeführt, die mit einem Temperaturniveau nahe der gewünschten Raumlufttemperatur arbeiten [Rot].

Für viele innovative Lösungen ist eine Einteilung in die oben genannten zwei Systeme nicht sinnvoll. So wurde ein System für integrale Vorhaben mit dem besonderen Blick für ganzheitliche Lösungen gebildet und um die Umsetzung dieser Lösungen in der Baupraxis zeigen zu können [Grau].

System 1: Versorgungssysteme

[top^]



System 2: Bausysteme

[top^]



System 3: Integrale Projekte

[top^]

Gefördert durch: Organisation:Ein Forschungsbereich von: