Verbundvorhaben LowEx | Heizen und Kühlen mit Niedrig-Exergie

Das vom Projektträger Jülich betreute Vorbundvorhaben LowEx gliedert sich inhaltlich in Projekte im Bereich "Bausysteme", in dem hauptsächlich Untersuchungen zu dem Einsatz von so genannten Phasenwechselmaterialien in der Baukonstruktion, und in solche aus dem Bereich "Versorgungssysteme", in dem das wesentliche Augenmerk auf die Entwicklung von aktiven LowEx Systemen gelegt wird, auf. Für die Betrachtung von "integralen Lösungsansätzen" und um die entwickelten Ansätze in der praktischen Umsetzung zeigen zu können, ist ein dritter Verbundbereich in die Gliederung aufgenommen worden, der übergreifende Themen aus den beiden Bereichen "Bausysteme" und "Versorgungssysteme", sowie Analysenansätze zur Gesamtsystem-Performance behandelt.

In den einzelnen Systemen gruppieren sich inhaltlich ähnlich arbeitende Vorhaben zu Projektgruppen, den Clustern. In diesen Clustern arbeiten die beteiligten Partner in enger Kooperation zwischen Industrie und Wissenschaft.

LowEx - Struktur

Verbundvorhaben LowEx - Projektträger Jülich

Bausysteme

Koordination:
Dr. Hans Martin Henning
Fraunhofer-Institut ISE

Zu den Projekten >

Versorgungssysteme

Koordination:
Prof. Dr. Dirk Müller,
TU Berlin, HRI

Zu den Projekten >
Kommunikation Verbund und Standardberechnungsverfahren
Koordination: Dr. Dietrich Schmidt, Fraunhofer-Institut IBP
Integrale Projekte

Zu den Projekten

Gefördert durch: Organisation:Ein Forschungsbereich von: