Verbundvorhaben LowEx | Heizen und Kühlen mit Niedrig-Exergie
Low Exergy Systems for Heating and Cooling of Buildings: IEA Annex 37

Low Exergy Systems for High-Performance Built Environments and Communities: IEA Annex 49

International Society for Low Exergy Systems in Buildings: LowExNet

International

Das Verbundvorhaben LowEx ist über mehrere Vorhaben international vernetzt. Durch diesen Austausch können Teilnehmer des Verbundvorhabens LowEx an den Entwicklungen der anderen Vorhaben teilhaben.

Auf der internationalen Ebene gab und gibt es Zusammenarbeitsprojekte innerhalb von Arbeitsgruppen der Internationalen Energieagentur (IEA). In dem Arbeitsprogramm für Energiesparmaßnahmen in Gebäuden und Gemeinden (ECBCS) wurde in den Jahren 1999 bis 2004 ein Vorhaben zu Niedrigexergiesystem in Gebäuden bearbeitet der IEA ECBCS Annex 37. In diesem Zusammenarbeitsprojekt wurde das Exergiekonzept auf einer breiteren Basis im Gebäudesektor angewendet. In dem frei zugänglichen Abschlussbericht, einem Planungshandbuch, sind sowohl grundlegende Betrachtung zum Exergiekonzept zu finden, als auch eine Darstellung von einer Vielzahl von möglichen Komponenten für Heizungs- und Kühlsysteme in Gebäuden mit einem geringen Exergieverbrauch. Betrachtungen über erfolgreiche Systemkonzepte ergänzen die Präsentation. Um auch die möglichen Anwendungsfelder solcher Systeme zu zeigen, werden Gebäude mit LowEx Systemen aus verschiedenen Ländern vorgestellt. Marktstudien und Studien über den Komfort von Nutzern/Bewohnern solcher Gebäude runden den Bericht ab. Auf der Basis dieser Arbeiten wurde eine Anzahl von weiteren Aktivitäten initiiert.

So wurde aus der Arbeitsgruppe des IEA Annex 37 ein internationales Netzwerk 2003 mit dem Ziel gegründet, die Ergebnisse des IEA Annex 37 bekannt zu machen, zu verwerten und in neue Vorhaben einfließen zu lassen. Mittlerweile sind 28 Wissenschaftler aus 15 Ländern im LowExNet vereint.

Auf der Basis dieser Aktivitäten wurde ein neues Zusammenarbeitsprojekt der IEA initiiert, der IEA ECBCS Annex 49. In diesem gerade angelaufenen Vorhaben sollen die grundlegenden Arbeiten des Annex 37 erweitert werden unter der besonderer Berücksichtigung von Energieversorgungsstrukturen und im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung des thermischem Komforts für die Bewohner und Nutzer von Gebäuden.

Auch in anderen Ländern, wie den Niederlanden, Japan oder Finnland werden Forschungsvorhaben zu LowEx Systemen bearbeitet und die Ergebnisse über die oben genannten internationalen Vorhaben ausgetauscht.

Gefördert durch: Organisation:Ein Forschungsbereich von: